Schon traditionell hatte der Heimatverein Rinkerode am Ostersonntag, dem 01.04.2018, zum Osterfeuer eingeladen. Auf dem Gelände der Familie Hemkemeyer war ein Berg von Gehölzen durch Theo Schemmelmann und Heinrich Stückmann aufgeschichtet worden. Nachdem es am Nachmittag einmal nach Regen aussah, war es am Abend dann Gott sei Dank trocken und fast windstill.

Gegen 19:30 Uhr hielt unser Vorsitzender Theo Schemmelmann eine kurze Ansprache. Unser Pfarrer em. Clemens Röer hatte in einer Laterne die von der Osterkerze in St. Pankratius stammende Flamme mitgebracht. Unter Einbindung eines Kindes und von Theo zündete er das stattliche Osterfeuer an.

Das Kolping-Blasorchester spielte zur Freude aller einige zum Mitsingen gut bekannte Kirchenlieder. Durch die Mithilfe von Kindern, die fleißig trockenes Kleinholz in das Feuer legten, kam dann richtig Feuer und Wärme auf. Hiernach wurde ausgiebig am wärmenden Feuer geklönt. Auch die Kinder hatten sichtlich Spaß am Spielen rund ums Feuer. Bei dem einen oder anderen Kaltgetränk, das der Heimatverein anbot, genossen weit über 70 Rinkeroder die besondere Atmosphäre.

Für alle Beteiligten war es ein schöner Abend. Ein Dank gilt ALLEN, die zum Gelingen des Osterfeuers in der Vorbereitung, am Abend und im Nachspann beigetragen haben.

JH

Osterfeuer des Heimatvereins Rinkerode am 01.04.2018